Lade Veranstaltungen

Die Sozialen Medien nehmen im Alltag und Miteinander der Gesellschaft einen immer größeren Platz ein. Auch wenn einige dem kritisch gegenüberstehen und für sich selbst eine Teilhabe daran ausschließen, ist es doch gerade für Eltern wichtig, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Wichtig im Rahmen ihrer Erziehungsarbeit und der emotionalen Bindung zu ihren Kindern, aber auch wichtig, weil das Internet und die Sozialen Medien keinen rechtsfreien Raum darstellen und die Eltern trotz allem eine Aufsichtspflicht gegenüber ihren Kindern haben.

Im 60-minütigen Vortrag gibt Referentin Julia Grewe einen Überblick über die Sozialen Medien und somit die dortige Erlebniswelt der Kinder und Jugendlichen. Dabei ist es ihr wichtig, die Sozialen Medien nicht pauschal zu verteufeln. Buchtitel wie „Ein Klick zum Grauen“ spielen ihrer Meinung nach schlicht mit den Ängsten der Eltern und schüren sie. Julia Grewe will zeigen, dass Social Media auch Spaß machen und richtig verwendet auch durchaus von Vorteil sein kann.

 

Termin: Montag, 08.03.2021 um 19.30 Uhr

 

Referentin Julia Grewe ist 38 und hat Lehramt für Gymnasien studiert. Mittlerweile arbeitet sie in einem Unternehmen im Bereich Marketing und Kommunikation und befasst sich daher auch erheblich mit Social Media. An ihren drei eigenen Kindern im Alter von 11, 9 und 5 Jahren kann sie ihr gesammeltes pädagogisches Wissen anwenden und übt sich somit auch im Privaten jeden Tag an den kleinen Tricks der Kindererziehung. Mehr zur Person unter www.2wort.com

Eintritt: 6,- € pro Person

 

Foto © Designed by Freepik