banner

Aktuelle Informationen

Beide Montessori-Einrichtungen in Forchheim – Kinderhaus und Schule – müssen aufgrund der Corona Ereignisse weiterhin, zumindest teilweise, geschlossen bleiben.

Gemäß der in Bayern gültigen politischen Verlautbarungen setzen wir die schrittweise Öffnung von Kinderhaus und Schule für Kinder und Schüler*innen unterschiedlicher Altersstufen / Jahrgänge nach folgendem Plan um. Bitte beachtet die verschickten Elternbriefe mit Belehrungen und weiteren Informationen.

Schule

  • Seit dem 27.04.2020 dürfen die Abschlussjahrgänge (9. und 10. Jahrgangsstufe) unter besonderen Vorkehrungen (Hygieneplan) wieder die Schule besuchen (Präsenzunterricht).
  • Seit dem 11.05.2020 Präsenzunterricht für die 4. und 8. Jahrgangsstufe
  • Mit dem 18.05.2020 Präsenzunterricht für die 1. und 5. Jahrgangsstufe
  • Ab dem 15.06.2020 geplante Wiederaufnahme des Präsenzunterrichtes für die Jahrgangsstufen 2 und 3, 6 und 7 vorbehaltlich der Entwicklung beim Infektionsgeschehen

Unser Schul-Sekretariat ist täglich von 7.30 bis 12.30 Uhr für euch besetzt und gern für euch da (Achtung: Keine Besetzung in den Pfingstferien). Für dringende Notfälle und Anfragen ist unsere Geschäftsführerin Sibylle Kellner unter der Mailadresse zu erreichen.

Gemäß der gesetzlichen Vorgaben werden Notgruppen für die Eltern mit systemrelevanten Berufen angeboten.

Eltern die eine Notbetreuung benötigen füllen bitte die „Erklärung zur Berechtigung zu einer Kinderbetreuung im Ausnahmefall (Notbetreuung)“ in einer der folgenden Varianten aus

und senden diese per E-Mail an .

Kinderhaus

Das Kinderhaus ist per Mail unter und telefonisch täglich von 8.00 – 15.00 Uhr erreichbar.

  • Seit dem 11.05.2020 dürfen die Inklusionskinder im Kinderhaus betreut werden.
  • Vom 25.05.2020 an dürfen die Vorschulkinder wieder das Kinderhaus besuchen. Das Kinderhaus ist während der Pfingstferien geöffnet.
  • Mit dem 15.06.2020 können wir den sog. Mittelkindern die Betreuung ermöglichen.
  • Ab dem 01.07.2020 könnten dann voraussichtlich alle Kinder wieder regulär ins Kinderhaus kommen.

Gemäß der gesetzlichen Vorgaben werden auch weiterhin Kinder von Alleinerziehenden bzw. Kinder deren Eltern systemrelevante Berufe ausüben betreut.

Eltern die eine Notbetreuung benötigen füllen bitte die „Erklärung zur Berechtigung zu einer Kinderbetreuung im Ausnahmefall (Notbetreuung)“ in einer der folgenden Varianten aus

und senden diese per E-Mail an .

Weitere Informationen

Außerdem – zur Information – der Vollzug des Infektionsschutzgesetztes – Maßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie (Stand 19.05.2020).

Wir versuchen alle Eltern über die Einrichtungen und mit dem Hochladen von Dokumenten auf die Homepage beständig gut zu informieren.

Bitte informiert euch auch über die Homepage der Staatskanzlei oder die entsprechenden Ministerien für Unterricht und Kultus sowie Familie Arbeit und Soziales.

Sorgenpost

Hallo liebe Schülerinnen und Schüler,

wir sind es – Heidrun Schuchardt und Julia Eisele, eure Vertrauenslehrerinnen!

Im Moment erleben wir alle eine Ausnahmesituation, die wir so noch nicht hatten. Jeder von uns geht damit auf seine Weise um und versucht die Lage sicherlich bestmöglich zu meistern. Für den Fall, dass es aus irgendeinem Grund bei euch brennt und ihr Hilfe oder Unterstützung von uns braucht, möchten wir auch auf die Entfernung weiterhin für euch Ansprechpartner bleiben.

Daher gibt es ab sofort das Angebot der „Sorgenpost – Vertrauenslehrer“ über Email. , wenn ihr Sorgen habt, bei denen ihr unsere Unterstützung wünscht. Wir rufen euch auch gerne zurück!

Ihr erreicht uns unter:

Wir sind für euch da!
Heidrun & Jule

Musicalaufführung der Montessorischule

 

„Der Zauberer von Oz“ im Jungen Theater Forchheim

Am Ende des Schuljahres konnte die jahrgangsgemischte Grundschulklasse „Birke“ der Montessorischule viele Kinder und Eltern mit Ihrem Musical „Der Zauberer von Oz“ begeistern. Mit viel Spielfreude und mitreißendem Gesang zeigten die Kinder in drei Aufführungen ihren Mut und ihr Können.

Montessorischüler erfolgreich bei den Abschlussprüfungen

„Danke, dass Ihr bei uns wart und mit Eurer Persönlichkeit unser Schulleben bereichert habt“ sagte Montessori-Schulleiterin Birgit Burcyk-Wening den 33 Absolventen bei der feierlichen Zeugnisübergabe. Dankbarkeit für die schöne Schulzeit spiegelten auch die Schüler und Elternsprecher in ihren Dankesreden wieder. An der Privaten Montessori-Volksschule Forchheim haben 19 Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse und 12 Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse erfolgreich abgeschlossen. Sie zeigten beim Qualifizierenden Abschluss der Mittelschule und beim Mittleren Bildungsabschluss gute Ergebnisse.

Die Schüler präsentierten in Form von Sketchen und Rätseln, wie es für sie mit Ausbildung oder Schule nach dem Sommer weitergeht. Ein Großteil der 9.-Klässler wird an der Montessorischule bleiben und dort die 10. Klasse besuchen. Die anderen Absolventen haben sich für eine Berufsausbildung entschieden und problemlos eine Ausbildungsstelle gefunden, absolvieren ein freiwilliges soziales Jahr oder spezialisieren sich an der Wirtschaftsschule weiter. Auch viele der Schüler, die den Mittleren Bildungsabschluss abgelegt haben, werden den schulischen Bildungsweg fortsetzen – am Gymnasium oder an der Fachoberschule. Die anderen Absolventen haben sich für eine Berufsausbildung oder den Bundesfreiwilligendienst entschieden.

Die Sekundarstufe gibt es an der Montessorischule seit 2007. Dieses Jahr hat der sechste Jahrgang der 10. Klasse seinen Abschluss gemacht. Der Erfolg der Absolventen, von denen jedes Jahr einige nach der 10. Klasse den Weg zum Abitur weitergehen und die Zahl der 9. Klässler, die an der Schule bleiben, um den Mittleren Bildungsabschluss zu absolvieren, zeige, dass sich der Ausbau der Sekundarstufe absolut bewährt habe, so Geschäftsführerin Sibylle Kellner. „Unsere Schüler haben das selbstständige Lernen, Projektarbeit und Präsentationstechniken sehr gut gelernt. Zusätzlich bereitet die zweite Fremdsprache Spanisch, die wir ab der 6. Klasse anbieten, sie auf die weiterführende Schullaufbahn an Gymnasium, FOS oder MOS vor“, so Schulleiterin Birgit Burcyk-Wening.

„Die Prüfungen wurden beide an der Ritter-von-Traitteur-Schule abgelegt, mit der die Montessori-Schule eng zusammenarbeitet. Da die Montessori-Absolventen keine Noten aus dem laufenden Schuljahr in die Zeugnisnote mit einbringen können, kommt es bei ihnen ganz auf das erfolgreiche Abschneiden in der eigentlichen Prüfung an. Anders als an staatlichen Regelschulen gibt es an der Montessorischule Bewertungen statt Noten.

Erdkinderplan: Lebensnahes Lernen in der Natur

Regentonnenplateauprojekt Geländer

Schulunterricht auf praktische Art wird seit Herbst 2015 auf einem 1.900 m² großen Grundstück „Am Steinbruch“ in Forchheim realisiert. Ziel ist es, den jugendspezifischen Entwicklungsaufgaben gerecht zu werden und das Hineinwachsen in unsere Gesellschaft zu unterstützen. Die integrative Erdkinderplanarbeit findet im Winter als theoretische Planungsphase statt und im Frühling, Sommer und Herbst in Form von tatkräftiger Arbeit vor Ort. Die Inhalte sind am Lehrplan Bayrischer Mittelschulen orientiert. Die Förderung des eigenständigen Handelns ist eines der wesentlichen Ziele der Erdkinderplan-Arbeit. Über die praktischen handwerklichen und gärtnerischen Tätigkeiten hinaus sammeln die Jugendlichen Erfahrungen im Bereich Finanzen, Wirtschaften und Kalkulation. Maria Montessori zielte mit der Entwicklung ihres Erdkinderplan-Konzepts, das wir auf unserem Grundstück umsetzen auf die Ausbildung der Persönlichkeit, der Ich-Stärke und des Selbstbewusstseins und will damit einen Übergang zur Erwachsenenwelt schaffen. Das Erdkinderplan-Grundstück der Montessorischule  beinhaltet einen Teich, Obstbäume, einen Geräteschuppen und ein WC. Im ersten Jahr auf dem Grundstück fanden zum Beispiel folgende Aktionen statt: Obstbaumschnitt, Apfel- und Walnussernte und -verarbeitung, Renovierung der Hütte, Bau eines Tipi-Zeltes, Säuberung des Teichs und der Mauern, Planung und Bau einer behindertengerechten Kompost-Toilette. Vielen Dank allen Fachleuten und Sponsoren für die großzügige Unterstützung!